DAILYKARABAKH
Alles für die Gerechtigkeit!
 

Verteidigungsministerium: Waffenstillstand an Kontkatlinie 129 Mal verletzt

Die Spannung an der aserbaidschanisch-armenischen Front hält an. Trotz Waffenruhe nimmt die armenische Seite aserbaidschanische Stellungen weiter unter Beschuss.

Wie das aserbaidschanische Verteidigungsministerium gegenüber der Nachrichtenagentur AZERTAC erklärte, haben die armenische bewaffneten Einheiten den Waffenstillstand an verschiedenen Richtungen der Front während des Tages insgesamt 129 Mal gebrochen. Dabei setzte der Feind Mörser im Kaliber 60 und 82, großkalibrige Maschinengewehren ein.

Mit adäquaten Gegenmaßnahmen von aserbaidschanische Einheiten wurden die feindlichen Einheiten abgewehrt, hieß es.

Teilen News